Veröffentlichungen für "Interpretation"

06. März 2015 | Autor: Keoania Korndörfer

Schöpfung im weiblichen Bewusstsein

Schöpfung ist nichts anderes als Bewegung. Man könnte auch sagen, sie ist eine Bewegung, die nicht nach etwas verlangt. Wenn wir von Verlangen innerhalb des Schöpfertums reden, reden wir von einer energetischen Vibration der Zeit. Sobald Ihr nach etwas verlangt, seid Ihr an Eure Bedürfnisstruktur gefesselt. Eure Bedürfnis-struktur ist der emotionale Zustand dessen, was Ihr glauben wollt bzw. was Ihr zu glauben wünscht oder zu verlangen wünscht. Wenn Ihr nach etwas verlangt, geht Ihr davon aus, dass Ihr etwas nicht habt, dass Euch das fehlt, was Ihr haben wollt.