Veröffentlichungen

02. Februar 2007 | Autor: Keoania Korndörfer

Gedicht zur Ehrung des Unbekannten

Gedicht zur Ehrung des Unbekannten

In das bekannte Mosaik des Lebens
bin ich eingetaucht,
unwissend, was ich suche.

Als ich glaubte,
ich hätte es gefunden,
tauchtest Du auf.

Unwissend, was ich mir und Dir,
uns bringen würde,
zündete ich mein Ja.

Jetzt, wo die Schleier ihr Gesicht freigeben,
berühre ich behutsam die Schatten,
zögernd, ängstlich und auch mit Zweifeln.

Mut löst die Umklammerung der Angst,
fegt Feigheit kompromisslos hinweg,
Bewegung gebärend.

Ausdruck bringt Lebendigkeit hervor,
tanzend, sich bewegend,
ausdehnend, Raum gebend

in den ewigen Augenblick
des Unbekannten.

Kontakt

Vywamus Zentrum Berlin Europa

Innsbrucker Straße 35
10825 Berlin

Telefon +49 (0)30 788 940 91
Telefax +49 (0)30 787 174 63

Facebook E-Mail

Download

PDF Download

Artikel teilen

Facebook Twitter GooglePlus Pinterest E-Mail