Veröffentlichungen

01. März 2012 | Autor: Keoania Korndörfer

Spiegelungen – das unerwartete Auftauchen unbewusster Aspekte unseres Selbstes

Spiegelungen – das unerwartete Auftauchen unbewusster Aspekte unseres Selbstes

Spiegelungen erfahren wir im Miteinander, in der Begegnung mit Anderen, die uns Teile von uns selbst spiegeln.

Viele Menschen reagieren mit Nicht-Annahme und Polarität (ich bzw. nicht ich versus du) auf Spiegelungen von Anderen und wehren den bewussten Umgang damit ab, da sie glauben, der  Andere mache eine Erfahrung bzw. handele auf eine Weise, die nichts mit ihnen zu tun hat oder zu tun haben sollte: „Das ist doch deine Sache und hat nichts mit mir zu tun.“

Die Grundlagen dieser Reaktion sind unser gewohntes Verständnis der Realität um uns herum und unsere Ideen, Überzeugungen und Erwartungen, wie diese Realität zu sein hat.

IM GEWAHRSEIN DES EIGENEN SCHÖPFERTUMS KÖNNEN UNS SPIEGELUNGEN ALS EFFEKTE UNSERES SCHÖPFERTUMS VERDEUTLICHEN, WIE WIR UNS IN UNSEREM SCHÖPFERTUM ARRANGIEREN UND FOKUSSIEREN.

Vywamus und Ptaah lehren über Keoania, dass wir Schöpfer unserer eigenen Erfahrungen sind. Wir sind in der Regel fokussiert auf das, was „nicht ist“, aber „sein sollte“. Die Effekte dieses Fokus erleben wir als manifeste Erfahrung.

Indem wir Spiegelungen als solche erkennen und annehmen, bringen wir uns die Gelegenheit, uns in unserem Schöpfertum zu erkennen, Verleugnungen als Illusion zu entlarven sowie unseren Fokus zu klären und zu verändern. Der bewusste Umgang mit Spiegelungen bietet einen konkreten Zugang, Spiritualität im Alltag zu leben und darin zu wachsen.

Kontakt

Vywamus Zentrum Berlin Europa

Innsbrucker Straße 35
10825 Berlin

Telefon +49 (0)30 788 940 91
Telefax +49 (0)30 787 174 63

Facebook E-Mail

Download

PDF Download

Artikel teilen

Facebook Twitter GooglePlus Pinterest E-Mail